Rostsanierungs-System Brunox® epoxy - Roststopp und Grundierung (250 ml)

17,99 €

23,90 €

(100 ml = 7,20 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Produktdatenblatt
Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Tag(e)

Beschreibung

Patentierter Rostumwandler und Grundierung in Einem, weltweit erster Rostsanierer und Grundierer mit Epoxyharz, das ORIGINAL Entwickelt für die Industrie, das Handwerk und den anspruchsvollen Heimwerker.

BRUNOX®Epoxy Streichqualität/ Industriequalitätfür die Applikation mit Pinsel, Roller und zum Tauchenoder für Industrielle Anwendung auch zum Sprühen mit Spritzpistole oder Airless-Verfahren

BRUNOX®Epoxy Sprayfür die Applikation mit der AEROSOL –DOSE zum sprühen


Wirkungsweise

Der Rost wird neutralisiert. BRUNOX®bildet mit Eisen und Rost einen metallorganischen Eisenkomplex. Diese sich bildende schwarze, sehr kompakte und widerstandsfähige Schutzschicht gewährt einen langfristigen Korrosionsschutz und ist, dank der Anreicherung mit Epoxy-Harz, gleichzeitig eine Grundierung.


Anwendungsbereich

Überall wo Rost an Eisen und Stahl anfällt -aussen und innen.Nicht geeignet für die Unterwasser-Applikation.


Anwendungstemperatur

Idealtemperatur: Raumtemperatur 20°C,Spray nicht unter 10°Cverwenden,Streichqualität / Industriequalität nicht unter 10°Cverwenden.


Anwendungs-Verhältnisse

Applikation im Freien: Gute, stabile Witterungsverhältnisse abwarten. Während der Applikation und der Trocknungsphase dürfen -kein Tau, -keine Niederschlägeauf die BRUNOX®Epoxy-Schicht kommen. Applikation im Innenbereich: Für gute Belüftung sorgen !


Vorbereitung der rostigen Stellen

Losen Rost, Fett, Schmutz und von Rost unterwanderte Farbreste entfernen (Drahtbürste, Schleifpapier, Schleifmaschine, Trockeneis-, Nass-oder Sandstrahlen).

Es muss nach DIN 55928 Teil 4, Reinheitsgrad ST 2 oder falls Bedarf SA 2 1/2 entrostet werden. Dabei dürfen Zunder und Rost lediglich als leichte Schattierung infolge der Tönung von Poren sichtbar bleiben.

Ausserdem muss der entrostete Stahl staub-und fettfrei sein.

Roststaub abblasen oder mit einem Wasser-/ev. Aceton-getränktenLappen abwischen.

VORSICHT Pressluft kann Öle enthalten, welche zu Haftungsproblemen führen können !

VORSICHT auf keinen Fall Lösemittel,Verdünner oder Silikonentferner verwenden !


Personenbezogene Vorsichtsmaßnahmen:

Die üblichen Vorsichtsmaßnahmen beim Umgang mit Chemikalien sind zu beachten. Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden. Gase/Dämpfe/Aerosole nicht einatmen.

Atemschutz: Bei unzureichender Belüftung Atemschutz. Bei kurzzeitiger oder geringer Belastung Atemfiltergerät; bei intensiver bzw. längerer Expositionumluftunabhängiges Atemschutzgerät verwenden. Kurzzeitig Filtergerät: Filter A/P2, Filter AX

Handschutz: Handschuhmaterial: Nitrilkautschuk, Butylkautschuk

Augenschutz: Dichtschließende Schutzbrille


BRUNOX®Epoxy Streichqualität / Industriequalität:

Erforderliches Material ist in einen Arbeitsbecher umzufüllen. Überschüssige Mengenicht ins Originalgebinde, sondern getrennt in einer gut verschliessbaren Dose aufbewahren für eine weitere Nutzung.

BRUNOX®Epoxy Streichqualität/Industriequalität wird mit Pinseloder Roller gleichmässig in nicht zu dicken Schichten immer in der gleichen Richtung überlappend aufzutragen.

Industrielle Anwendung :Spritzpistole oder Airless-Verfahrenmöglich. Verarbeitung erfolgt wie mit Aerosoldose.

BRUNOX®EpoxyStreichqualität/Industriequalitätkann mit 8 % Aceton verdünnt werden.

Nach ca. 2Stunden (bei Raumtemperatur/ 20 °C) ist BRUNOX®Epoxystaubtrocken.

Auf die staubtrockene Schicht, spätestens aber nach 6 Stundenwird eine zweite Schicht BRUNOX®Epoxyaufgetragen. Diese zweite BRUNOX®Epoxy-Schichtlässt man solange trocknen, *bis diese fingernagelhart ist, d.h. sich keine Eindruckstellen mit dem Fingernagel mehr ergeben.


BRUNOX®Epoxy Spray:

BRUNOX®Epoxy Spraywird aus einer Entfernung vonca. 25cm, in 3-4 Sprühvorgängen übers Kreuz aufgesprüht. Nach dem 1. Sprühgang lässt man BRUNOX®Epoxy Spray ca. 30-40 Minuten antrocknen und nach dem 2. Sprühgang wird zugewarten, bis die ersten 2Schichten staubtrocken sind. Dann werden die weiteren Schichten in Abständen von erneut ca. 30-40 Minuten aufgebracht.

Die letzte Schicht BRUNOX®EpoxySpray lässt man trocknen, bis die Schicht komplett ausgehärtet ist, fingernagelhart* ist.


Trocknungszeit

Während der Trocknungsphase ist die BRUNOX®Epoxy-Schicht verletzbar, deshalb ist zu beachten, dass keine mechanische Beschädigung erfolgen können, unddass sich kein Silikon-, PTFE -Staub auf die BRUNOX®Epoxy –Schicht absetzen kann. Bei aussen Anwendung, muss die BRUNOX®Epoxy-Schicht vor Regen und Tau geschützt werden. Anwendung wenn mögliche bei angenehmen Temperaturen und stabilen Witterungsverhältnissen.

Ist die Anwendungstemperatur unter 20°C und-herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit, wird die Trocknungsphase länger als-24 Stunden dauern.

Wird das BRUNOX®Epoxyzu satt aufgetragen, wird die Trocknungsphase ebenfalls länger dauern.

Trockungsvorgang beschleunigen: Nach Ablüften von mind. 2Stundennach der Auftragung der letztenBRUNOX®Epoxy-Schicht kann die Trockung mit Wärmelampe oder Trockner beschleunigt werden. Auch während 10Minuten einbrennbar bei 180 °C.


Weitervearbeiten

Kein Abwaschen !

Kein Anschleifen !

Kein Säubern der Oberfläche mit Silikonentferner !

Grundierung entfällt!

Nach vollständiger Aushärtung der Schutzschicht (fingernagelhart) muss ein Decklackaufgetragen werden. Falls erforderlich können auch Spachtelmassen (Polyester-, Glasfaser-oder Feinspachtel) aufgetragen werden. Die Verträglichkeit mit Spachtelmassen, Fillern und Deckanstrichen ist zu prüfen: Abgeraten wird von nitrohaltigen und wasserbasiertenSystemen: Von der Verwendung von nitrohaltigen Decklacken ist abzuraten, da sie die BRUNOX®Epoxy-Schichtanlösen oder ablösen können. Werden wasserbasierte Decklacke im Aussenbereich appliziert, müssen weitere Beschichtungen aufgetragen werden.

Empfohlen werden: Kunstharz-und Eisenglimmer (starkpigmentierte) Farben, die für die Aussenanwendung angebotenwerden.

2-Komponenten-Systeme: Hier empfiehlt sich ein vorgängiger Verträglichkeitstest für Decklacke,Spachtelmassen durchzuführen.

Kompatibel mit fast allen handelsüblichen Systemen, die nicht zwingend ihre Linie verordnen.

Anwendungen die eine besonders starke Haftung erfordern (z.B. Scheibenkleben, etc.) oder wenn auf einen Verträglichkeitstest verzichtet werden will (z.B. bei zusätzlicher Grundierung, 2-K-Systemen etc.) ist nach dem Rostumwandlungsprozess undnach der vollständigen Trocknung (fingernagelhart) die BRUNOX®Epoxy-Schicht wieder so weit abzuschleifen, dass nur noch der umgewan-delte Porenrost übrig bleibt.


Reinigung der Arbeitsgeräte

Der Pinsel kannunmittelbar nach Gebrauch mit Wasser und Seife, später mit Pinselreiniger /Universalverdünner gereinigt werden. Industrielle Anwendung: Spritzpistolen, Airlessgeräte können mit Aceton gereinigt werden, dieser kann für eine weitere Verdünnung wiederverwendet werden.


Lagerung

Unbeschränkt lagerbarbei Zimmertemperatur: BRUNOX®Epoxy Streichqualität / Industriequalitätim gut verschlossenen Gebinde aufbewahren.

BRUNOX®Epoxy Sprayvor direkter Sonnenbestrahlung und Temperaturen über 50 °C schützen

ACHTUNG –Berstgefahr! Einwandfreies Sprühbild während 3 Jahren.


Umweltverträglichkeit

Frei von Schwermetallen (Blei, Zink, Chromaten)Keine aggressiven Mineralsäuren.